ISDN vs. VoIP – Was ändert sich und was ist zu beachten?

ISDN vs. VoIP

Die ISDN-Abschaltung durch die Telekom im Jahr 2018 rückt näher und wir wollen heute einen Vergleich von ISDN und VoIP anstellen, um die Vorteile der Umstellung auf einen Blick deutlich zu machen.

Die ISDN-Technik wird Ende 2018 in Deutschland verschwunden sein und die gesamte Kommunikation über das neue, so genannte „All-IP“-Netz laufen. Alte, analoge ISDN-Anlagen können dann nur noch mit speziellen Adaptern weiter betrieben werden. Sie müssen sich allerdings darüber bewusst sein, dass nach der ISDN-Abschaltung auch immer weniger Funktionen über die ISDN-Technik zur Verfügung stehen werden. Daher führt – über kurz oder lang – kein Weg an VoIP und damit an einer professionellen Telefonanlage aus der Cloud vorbei. Diese zukunftsorientierte Technologie verspricht vor allem viele Vorteile. Ein paar Herausforderungen, über die man sich im Klaren sein muss, wollen wir aber auch nicht verschweigen.

Welche Vorteile bietet eine Umstellung auf VoIP?

Durch die Kommunikation über VoIP in Verbindung mit einer cloudbasierten Telefonanlage, wie sie Placetel als Lösung anbietet, erhalten Sie eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit Ihrer Business-Telefonie. Das wäre mittels ISDN-Technik nicht möglich. Sie können neue Nebenstellen und Optionen monatlich dazu buchen oder kündigen und können so auf das Wachstum Ihres Unternehmens ganz flexibel reagieren. Die Verwaltung der einzelnen Nebenstellen und Optionen erfolgt einfach über das Webportal und spart Ihnen viel Zeit im Kontakt mit Ihrem Provider. Zudem können Sie durch das Hosten der Telefonanlage in der Cloud viel Geld einsparen, da Sie nicht, wie bei ISDN der Fall, eine eigene Telefonanlage kaufen oder leasen und auch nicht für die Wartung der Anlage aufkommen müssen.

Perfekte Sprachqualität dank HD-Übertragung

Die Gesprächsqualität bei VoIP ist mindestens genauso gut wie bei ISDN, da beide Technologien auf dem gleichen Codec (G.711) basieren. Immer häufiger unterstützen IP-Endgeräte und IP-Netze jedoch auch Gespräche in HD-Klangqualität (Codec G.722) und liefern damit eine noch bessere Qualität als das ISDN-Netz bei gleichbleibender Bitrate.
Aktuell bietet das ISDN-Netz noch die größere Ausfallsicherheit gegenüber dem All-IP-Netz, da bei einem Stromausfall jedes Telefon weiter über das Netz gespeist wird. Jedoch können auch große ISDN-Anlagen in einem solchen Fall nicht mehr ausreichend mit Strom versorgt werden und sind dann nicht mehr erreichbar. Hier liegt ein Vorteil der cloudbasierten Telefonanlage, wie sie Placetel anbietet, da diese redundant in einem Hochsicherheitsrechenzentrum in Deutschland gehostet wird und es ermöglicht, dass auch weiterhin alle wichtigen Funktionen zuverlässig arbeiten.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Wenn Sie sich für eine Telefonanlage aus der Cloud anstelle einer ISDN-Anlage entscheiden, sind ein paar Voraussetzungen zu beachten. Ihre Internetverbindung sollte über genügend Upload-Volumen verfügen, um die Sprachverbindungen in der gewünschten Qualität zu übertragen. Wir empfehlen Ihnen mindestens 100 kbit/s pro Sprachkanal zu reservieren. Dies würde bei zehn parallelen Gesprächen einer Breitbandverbindung vom Typ DSL 16000 mit 1024 kbit/s Upload entsprechen. Allerdings müssen Sie darüber hinaus weitere Bandbreite für Ihre normale Internetnutzung einplanen.

Zudem ist es erforderlich bzw. sinnvoll, dass Ihr LAN die Funktion Power over Ethernet (PoE) unterstützt, so dass Sie Ihre Endgeräte auch ohne Netzteil betreiben können und die Stromspeisung einfach über das LAN erfolgt. Sie sollten darauf achten, dass die Anforderungen im Rahmen der Quality of Service erfüllt werden, damit Ihre Sprachverbindung im Vergleich zur normalen Internetnutzung priorisiert und die gewünschte Qualität erreicht wird.

Nicht länger warten – jetzt wechseln

Ist die Umstellung auf VoIP für Sie interessant? Wenn Sie diese Argumente überzeugt haben und Sie nicht bis 2018 warten wollen, um die Vorteile einer Telefonanlage aus der Cloud von Placetel zu nutzen, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage!

Quelle: Michael Raußen, Placetel, Beitrag vom 18.05.2016

Haben Sie noch Fragen oder wünschen Sie ein individuelles Angebot für Ihr Unternehmen? Gerne können Sie sich auch per E-Mail-Formular an uns wenden. Kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter in Paderborn unter 05251-2020505, in Köln unter 0221-46757830 oder in Berlin unter 030-220 564 260!

Mertens_Seite 1

Wir beraten Sie gern!